Verein

Der Vorstand des Osnabrücker FilmForum e.V.: Robert Notbohm, Kerstin Rücker, Heinrich Funke, Hanna von Behr (v.l.n.r.), Katja Diehl (nicht auf dem Foto). Foto: KERSTIN HEHMANN

 

Das Unabhängige FilmFest Osnabrück ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins Osnabrücker FilmForum e.V. (OFF). Das OFF wurde 1994 gegründet und engagiert sich für Film als gesellschaftspolitisches Medium und als Kunstform. Der Verein besteht zur Zeit aus über 40 aktiven Mitgliedern.

Hauptprojekt des OFF ist das Unabhängige FilmFest Osnabrück, das jährlich im Oktober ein Forum für engagiertes Kino bietet und an dessen Programmauswahl Vereinsmitglieder und bürgerschaftlich engagierte Filmfreunde beteiligt sind.

Im Jahr 1995 wurde das Archiv der regionalen Filmkultur gegründet. Es sammelt und archiviert Filme aus der Region, um sie für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Darüber hinaus kooperiert das OFF mit vielen regionalen und überregionalen Vereinen und Initiativen. Es bietet Workshops an und steht Projekten, die das Medium Film nutzen wollen, mit Rat und Tat zur Seite.

Beitrittserklärung (PDF)

Satzung des Osnabrücker FilmForum e.V. (PDF)