FilmFest Osnabrück zeigt Jubiläums-Reihe im Passivhaus der Stadtwerke

Im Rahmen einer Jubiläums-Filmreihe „30 Jahre Unabhängiges FilmFest Osnabrück“ stellen fünf Festivalpersönlichkeiten, die das FilmFest mit ihrem Engagement maßgeblich geprägt haben, ihre ganz persönlichen Lieblingsfilme der Festivalgeschichte vor. Die getroffene Auswahl an ehemaligen Festivalbeiträgen bietet ein facettenreiches Bild der Geschichte des FilmFestes und zelebriert gleichzeitig den Variantenreichtum der Filmkunst. So führen die gewählten Film-Highlights in die Erinnerungswelten eines israelischen Filmemachers, ins ländliche Idyll des Allgäus, in die trostlosen Plattenbauten Neu-Belgrads, zur Anti-AKW-Bewegung nach Gorleben oder in eine damalige Kultkneipe im Kiez in Sankt Pauli.

Read More

Schüler für FilmFest-Jury gesucht!

Auch in diesem Jahr vergibt das Unabhängige FilmFest Osnabrück den renommierten Filmpreis für Kinderrechte. Damit wird ein internationaler Film ausgezeichnet, der auf herausragende Weise die Lage von Kindern und Jugendlichen in der heutigen Welt thematisiert. Das Besondere an diesem Festivalpreis: Eine exklusive Jury aus Schülerinnen und Schülern aus Osnabrück und Landkreis, für die man sich jetzt bewerben kann, entscheidet über die Vergabe der Auszeichnung.

Read More

Filmfest präsentiert “Discount” zum Antikriegstag

Anlässlich des Antikriegstages am 1. September zeigen der DGB Osnabrück-Emsland und das Unabhängige FilmFest Osnabrück ein Sonder-Programm über aktuelle Brennpunkte internationaler und sozialer Friedenspolitik: Um 17 Uhr öffnet im DGB-Haus Osnabrück, August-Bebel-Platz 1, die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ von PRO ASYL, mit Informationen zum Thema Flucht, Flüchtlinge und Asyl. Im Anschluss wird um 19:30 Uhr in der Filmpassage Osnabrück, Johannisstraße 112-113, die neue französische Sozialkomödie „Discount“ des Regisseurs Jean-Louis Petit gezeigt.

Read More

FilmFest startet Crowdfunding-Projekt für Jubiläumsschrift

Ab sofort bis 31. Juli 2015 kann man für unser Crowdfunding-Projekt spenden, mit dem wir unsere Festschrift “30 Jahre FilmFest” finanzieren wollen. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt! Alle Infos zum Projekt gibt es hier…

Read More

Werde Fördermitglied im FilmFest-Trägerverein!

Wer das Osnabrücker Filmforum und das Unabhängige FilmFest Osnabrück unterstützen möchte, kann jederzeit Fördermitglied werden und uns mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag unter die Arme greifen: Es beginnt bei 15 Euro für Studierende, geht über 30 Euro Normalbeitrag und reicht hin bis zur Fördermitgliedschaft, die bei 45 Euro jährlich beginnt und nach oben offen ist.

Read More

Osnabrücker Filmforum wählt neuen Vorstand

Schon im vergangenen Jahr war Karl Maier aus dem Vorstand des FilmFest-Trägervereins Osnabrücker Filmforum e.V. ausgetreten – nun wurde er auf unserer Mitgliederversammlung am 28. Februar auch ganz offiziell verabschiedet. Wir danken Karl sehr herzlich für sein Engagement – er war Gründungsmitglied des OFF e.V. und hat die “Tage des Unabhängigen Films” insbesondere in den Anfangsjahren entscheidend geprägt…

Read More

Hier gibt es die neuen Beiträge der FilmFest-Reporter

In Kooperation mit der Aktion Mensch waren auf dem 29. FilmFest Osnabrück junge FilmFest-Reporter unterwegs, um Impressionen einzufangen, Filmemacher zu interviewen und hinter die Kulissen des Festivalbetriebs zu schauen. Hier gibt es ihre sehr gelungenen Beiträge online zu sehen:

Read More

Call for Entries 2015

Programmers of the Independent FilmFest Osnabrück are now accepting official entries for the 30th edition of the festival, October 07 – 11, 2015. Presenting independent and socially involved cinema from all over the world, FilmFest Osnabrück accepts short films and feature films produced in 2014 or 2015, that haven’t been released in German cinemas yet and can be screened as Osnabrück premieres…

Mehr lesen ...

30. FilmFest Osnabrück findet vom 7. bis 11. Oktober 2015 statt

(English version below)
Der Termin für das nächste Unabhängige FilmFest Osnabrück steht fest: Vom 7. bis zum 11. Oktober 2015 präsentiert das Festival zum 30. Mal unabhängig produziertes, sozial engagiertes Kino am Puls der Zeit in den Sektionen Focus on Europe, Vistas Latinas, Friedensfilmpreis, UFOlinos und Kurzfilme. Auch die neu eingeführten Sektionen FilmFest Extrem und Retrospektive werden 2015 fortgesetzt.

Read More

„Timbuktu“ aus Mali, “Xenia” aus Griechenland und „Der Junge und die Welt“ aus Brasilien gewinnen Preise beim 29. FilmFest Osnabrück

Der malische Spielfilm „Timbuktu“ von Abderrahmane Sissako hat den mit 10.000 Euro dotierten Friedensfilmpreis der Stadt Osnabrück auf dem 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück gewonnen. Die von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gestiftete Auszeichnung wurde auf der Preisverleihung des Festivals in Anwesenheit der Hauptdarstellerin des Films Toulou Kiki übergeben. Der brasilianische Animationsfilm „Der Junge und die Welt“ von Alê Abreu gewinnt den mit 2.000 Euro dotierten Filmpreis für Kinderrechte. Den zum zweiten Mal vergebenen Publikumspreis des FilmFest Osnabrück, der mit 2.500 Euro dotiert ist und von den Stadtwerken Osnabrück gestiftet wird, gewinnt der griechische Spielfilm „Xenia“ von Panos Koutras.

Read More

Fotos von Tag 5 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des fünften und letztenTages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More
Page 1 of 3123