„Timbuktu“ aus Mali, “Xenia” aus Griechenland und „Der Junge und die Welt“ aus Brasilien gewinnen Preise beim 29. FilmFest Osnabrück

Der malische Spielfilm „Timbuktu“ von Abderrahmane Sissako hat den mit 10.000 Euro dotierten Friedensfilmpreis der Stadt Osnabrück auf dem 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück gewonnen. Die von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gestiftete Auszeichnung wurde auf der Preisverleihung des Festivals in Anwesenheit der Hauptdarstellerin des Films Toulou Kiki übergeben. Der brasilianische Animationsfilm „Der Junge und die Welt“ von Alê Abreu gewinnt den mit 2.000 Euro dotierten Filmpreis für Kinderrechte. Den zum zweiten Mal vergebenen Publikumspreis des FilmFest Osnabrück, der mit 2.500 Euro dotiert ist und von den Stadtwerken Osnabrück gestiftet wird, gewinnt der griechische Spielfilm „Xenia“ von Panos Koutras.

Read More

Fotos von Tag 5 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des fünften und letztenTages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More

Fotos von Tag 4 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des vierten Tages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More

Fotos von Tag 3 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des dritten Tages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More

Fotos von Tag 2 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des zweiten Tages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More

Fotos von Tag 1 des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Hier gibt es Bilder des ersten Tages des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück.

Read More

Die Gäste des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

Zahlreiche Filmschaffende aus dem In- und Ausland werden in Osnabrück zu Gast sein, um ihre neuesten Produktionen im Programm des 29. Unabhängigen FilmFest persönlich vorzustellen: So wird zur Eröffnung der brasilianische Komponist Ruben Feffer erwartet. Feffer komponierte zusammen mit Gustavo Kurlat die Musik zum dialogfreien Animationsfilm und diesjährigen Eröffnungsfilm des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück „Der Junge und die Welt“ des Regisseurs Alê Abreu. Ebenso wird die kolumbianische Regisseurin Maria Gamboa (Foto) erwartet, die ihren Erstlingsfilm “Mateo” präsentiert.

Read More

29. FilmFest Osnabrück stellt sein Programm vor

Auf einer Pressekonferenz haben FilmFest-Leiter Florian Vollmers, Stadträtin Rita-Maria Rzyski und Dr. Susanne Tauss vom Landschaftsverband Osnabrücker Land heute das Programm des 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück vorgestellt: Vom 15. bis 19. Oktober präsentiert das FilmFest Osnabrück rund 70 internationale Filmproduktionen und öffnet damit zum 29. Mal seine Festivaltore für engagiertes Weltkino am Puls der Zeit. Eröffnungsfilm ist der brasilianische Animationsfilm „Der Junge und die Welt“ von Alê Abreu.

Read More

FilmFest Osnabrück vergibt zum zweiten Mal Publikumspreis

Das 29. Unabhängige FilmFest Osnabrück vergibt am 19. Oktober zum zweiten Mal den mit 2.500 Euro dotierten und von den Stadtwerken Osnabrück gestifteten Publikumspreis des Festivals. Auch in diesem Jahr gehen die Filme in der Sektion „Focus on Europe“ ins Rennen um die noch junge Auszeichnung des FilmFest Osnabrück. Vier Spielfilme und zwei Dokumentationen des europäischen Independent-Kinos buhlen um die Gunst des FilmFest-Publikums, das mit Hilfe von Stimmkarten über den Gewinner entscheidet.

Read More

Filmpreis für Kinderrechte

Unsere Jury für den Filmpreis für Kinderrechte: Almut Rulhof (13), Jakob Kos (13), Dalia Padilla-Bohl (13), Adrian Kos (16). Ihr wählt aus sechs internationalen Beiträgen aus Brasilien, Kolumbien, Argentinien, Äthiopien, Deutschland und Dänemark aus. Wir sind gespannt, für welchen Film Ihr Euch entscheidet. Der Filmpreis für Kinderrechte ist mit 2.000 Euro dotiert und wird vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familien der Stadt Osnabrück gestiftet.

Read More

Heiko Pinkowski („Ich fühl mich Disco“) und Britt Beyer („Werden Sie Deutscher!“) in Jury um Friedensfilmpreis

Der Schauspieler Heiko Pinkowski („Ich fühl mich Disco“), die Regisseurin Britt Beyer („Werden Sie Deutscher!“) und der Filmkritiker Lukas Foerster (perlentaucher.de) stellen die Jury für den Wettbewerb um den Friedensfilmpreis der Stadt Osnabrück auf dem 29. Unabhängigen FilmFest Osnabrück, das vom 15. bis 19. Oktober stattfinden wird.

Read More

Filmpreis für Zivilcourage

Wir heißen unsere Jury für den Filmpreis für Zivilcourage ganz herzlich willkommen: Beyza Sögütcü (16), Natalie Albrecht (15), Tugce Yücel (15). Ihr wählt einen Kurzfilm als Gewinner aus, und wir sind sehr gespannt auf Eure Entscheidung! Der Filmpreis für Zivilcourage ist mit 1.000 Euro dotiert und wird vom Landkreis Osnabrück gestiftet.

Read More
Page 1 of 212